Unsere Leistungen

 

Wir werden tätig für Kinder, deren Entwicklung nicht altersentsprechend verläuft. Deren Verhalten zu Hause oder im Kindergarten Grund zur Sorge gibt die seelische, körperliche oder geistige Beeinträchtigungen haben.


Gemeinsam mit

  • den Eltern
  • dem Kindergartenpersonal
  • Ärzten
  • Therapeuten
  • anderen am Erziehungsprozess des Kindes Beteiligten

ermitteln wir den Entwicklungsstand des Kindes und leiten ggf. notwendige Maßnahmen ein wie Umsetzung und Durchführung heilpädagogischer Maßnahmen oder Integrationsmaßnahmen für das Kind.


Die mobile Betreuung für Einzelinegrationsmaßnahmen in Kindertagesstätten übernimmt:

  • die heilpädagogische Förderung des Kindes mit Behinderung (nach § 53, 54 XII oder 35a KJHG)
  • die Beratung und Unterstützung der Eltern des Kindes mit Behinderung
  • die fachliche Begleitung des Kindergartenpersonals


Diese Aufgaben beeinhalten gemeinsame Besprechungszeiten mit der jeweiligen Gruppenleitung (interdisziplinäre Zusammenarbeit) sowie ggf. Zusammenarbeit mit Therapeuten oder/und Diagnostikinsituten.

Die mobile Föderung der Kinder in ein eigener Aufgabenbereich für heilpädagogisch ausgebildetes Personal bzw. Fachkräfte mit entsprechender Qualifikation. Das Personal wird speziell für die Aufgabe eingesetzt und in gesetzlich geforderten Umfang bereitgestellt. (je nach Gesamtbetreuungszeit des Kindes in der Gruppe)

Die Förderdianostik und die Förderplanung wird mit dem Kindergartenpersonal und den Eltern abgestimmt.

Der jährliche Entwicklungsbericht wird von der heipädagogischen Fachkraft erstellt und mit dem Kindergartenpersonal und den Eltern besprochen.