Sozialpädagogische Familienhilfe


Leistungen:


Die Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) ist ein Hilfeangebot zur Erziehung, die im § 31 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) als eigenständige Hilfeart benannt ist. Sie unterstützt die Erziehungsaufgaben der Eltern (Personensorgeberechtigten) durch intensive Betreuung und Begleitung der Familie, d.h. auch der einzelnen Familienmitglieder.

Die Sozialpädagogische Familienhilfe unterstützt bei

  • der Bewältigung von Alltagsproblemen,
  • der Lösung von Konflikten und Krisen
  • und im Kontakt mit Ämtern und Institutionen.

Die Sozialpädagogische Familienhilfe ist ein Hilfeangebot für Familien, d.h. Lebensgemeinschaften mit mindestens einem Kind, deren Lebenssituation durch vielfältige psychosoziale Schwierigkeiten gekennzeichnet ist, welche das Kindeswohl deutlich beeinträchtigen. Das könnten u.a. sein:

  • Beziehungsstörungen (Eltern/Kind, Partner)
  • Trennung/Scheidung
  • Kommunikationsstörung
  • soziale Benachteiligung
  • Gewalt/Missbrauch
  • Sucht und Abhängigkeitserkrankungen
  • unzureichende Bewältigungsstrategien zur Konfliktlösung
  • chronische und psychische Erkrankungen


Unsere pädagogischen Fachkräfte gehen gezielt auf die jeweils vorherrschende Situationen mit den jeweils bestehenden bzw. umliegenden Ressourcen zur Bewältigung der Probleme ein. Unter Einbezug möglichst des gesamten Familiensystems wird mit vielfältigen Methoden ein gemeinsamer Prozess zwischen der Familie und der Fachkraft gestaltet, der auf Wertschätzung und Verständnis für die jeweilige Notsituation der Familie beruht.


Die Sozialpädagogische Familienhilfe findet überwiegend im privaten Lebensbereich der Familie statt und definiert sich als "Hilfe zur Selbsthilfe". Eine SPFH wird beim Jugendamt beantragt und durch diese finanziert. Die Eltern haben einen Antrag zu stellen und das Jugendamt erarbeitet gemeinsam mit den Eltern Zielsetzung, Art und Umfang der Hilfe.


Unsere pädagogischen Fachkräfte entwickeln und begleiten dann gemeinsam mit der Familie konkrete Handlungsschritte zur Erreichung der Ziele. Neben der SPFH bieten wir auch Schulbegleitung nach §§ 97, 53, 54 Abs. 1 Nr. 1 SGB XII und Hauswirtschaftshilfe gemäß § 20 SGB VIII an.